Deutungsmuster im Diskurs

Category
Date
10. November 2016 13:00 - 11. November 2016 13:00
Registration Deadline
30. October 2016

Im Zentrum des Workshops stehen zwei spezifische Wissensformationen, die von besonderer Bedeutung für den Transfer und die alltägliche Anwendung von Wirklichkeitswissen sind: Deutungsmuster und Diskurse. Es soll insbesondere diskutiert werden, wie deren wechselseitiges Beziehungs- und Bedingungsverhältnis hergeleitet und die Relevanz einer methodischen Inklusion innerhalb der wissenssoziologischen Diskursanalyse (WDA) begründet werden kann.

Während am ersten Tag die grundlegenden theoretischen und methodologischen Referenzen vorgestellt und diskutiert werden, sollen im zweiten Teil des Workshops konkrete empirische Vorgehensweisen und Anwendungsbeispiele zu Wort kommen. In diesem Sinne werden Forschungsarbeiten vorgestellt, die im Rahmen der wissenssoziologischen Diskursforschung auf das Deutungsmusterkonzept zurückgreifen – abgeschlossene Projekte als auch Forschungsarbeiten in situ, die das eigene Vorgehen vor dem Hintergrund des skizzierten Integrationsversuchs reflektieren.

Im Anschluss findet das 13. Treffen des Netzwerkes Wissenssoziologische Diskursanalyse statt.

Anmeldungen bitte bis zum 30.10.2016 an sasa.bosancic@phil.uni-augsburg.de

Das Programm finden Sie unter dem unten angegebenen Link oder unter www.diskurswissenschaft.de

Organizer
Prof. Dr. Reiner Keller, Universität Augsburg
Dr. Ina Schmied-Knittel, IGPP Freiburg
Dr. Sasa Bosancic, Universität Augsburg
Contact Person
Sasa Bosancic